Themen

5 Mobilitätsformen, verschiedene Möglichkeiten, ungeahnte Auswirkungen

Mit unseren Mobilitätsentscheidungen bestimmen wir jene Auswirkungen, die unser Handeln auf das Verkehrsaufkommen, den Flächenverbrauch sowie auf das Klima und die Umwelt haben. Die Auswirkungen sind weitreichend, doch sind sich viele nicht bewusst, welche Konsequenzen unsere täglichen Entscheidungen haben werden.

Welche Mobilitätsform hat welche Auswirkungen?

Unsere Entscheidungen machen den Unterschied!




Mobilität braucht Platz

Auf unserem Planen wird es immer enger, daher ist der Platzbedarf ein wichtiger Indikator für eine zukunftstaugliche Maßnahme. Besonders die zunehmende Bodenversiegelung hat einen negativen Einfluss auf Klimaerwärmung, Biodiversität und die Verfügbarkeit von Grundwasser.

Quelle: Skyler Smith (Instagram: @skyler_tv)




Mobilität macht Dreck

Der Verkehr ist wegen der enormen Emissionen leider einer der großen Klimatreiber der Welt. Während in allen anderen Sparten (Industrie, Landwirtschaft, Gewerbe, Energie, Haushalt) die Werte langsam zurückgehen, steigen sie im Verkehr noch immer an. Daher ist es höchste Zeit, unsere Mobilität klimaneutral zu gestalten.

Quelle: Matt Boitor (Instagram: @mattboitor)



Mobilität braucht Energie

Um einen Körper in Bewegung zu versetzen, ist ein Mindestmaß an physikalischer Arbeit (1J = 1 Nm = 1 Ws) notwendig. Der Trick besteht also darin, möglichst viel der eingesetzten Energie in Bewegung umzusetzen, also mit besonders effizienten Transportmittel unterwegs zu sein. Doch was sind besonders effiziente Transportmittel? Sind es Fahrräder, sind es Autos oder Flugzeuge? Was meint ihr?

Quelle: Wim van t´Einde (Instagram: @wimvanteinde)